Professionelle Wundversorgung in Brandenburg und Berlin

Jede Wunde gibt ein anderes Bild ab und jede Wunde kommt mit einer eigenen Geschichte daher.
Sie zu lesen ist wie einem Roman zu folgen, ihn zu verinnerlichen um am Ende überrascht zu werden.

Daher lesen wir aufmerksam die Vorgeschichte, beschäftigen uns mit den Protagonisten und bemühen uns um ein zufriedenstellendes Ende.

Wundversorgung in Brandenburg Kopie

Wir nehmen Ihre Gesundheit ernst.

Wir erfüllen die Dokumentation und agieren so als wichtiges Bindeglied zwischen dem verordnenden Arzt, Ihnen und ggf. Einrichtungen der häuslichen Krankenversorgung.

Examiniertes Fachpersonal

Wir leisten Wundversorgung und Schmerztherapie durch examinierte Fachkräfte.

Modern

Sämtliche Medizinprodukte kommen von namhaften Herstellern wie Mölnlycke, Hartmann, MaiMed, KCI, ...

Kostenfrei

Sämtliche Leistungen werden mit den Krankenkassen direkt abgerechnet.

Shuttle-Service

Kostenlos innerhalb der Gemeinde Kloster Lehnin

Wundversorgung für Menschen mit akuten und chronischen Wunden

Moderne Wundversorgung in Ihrer Region


Die Versorgung mit Verbandstoffen und Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie wird durch sämtliche Krankenkassen erstattet und ist für den Patienten kostenlos.

Unsere Schwerpunktebehandlung richtet sich an Menschen mit chronischen Wunden wie z.B.

Ihr Hausarzt, Facharzt oder das Krankenhaus indem Sie bis vor Kurzem noch behandelt wurden hat eine akute oder chronische Wunde bei Ihnen diagnostiziert oder bereits zum wiederholten Mal behandelt.

Die stationäre Behandlung im Krankenhaus ist jedoch abgeschlossen und der Hausarzt ist jetzt für Ihre weitere Versorgung zuständig.

Vielen niedergelassenen Ärzten fehlt es schlichtweg aus logistischen und wirtschaftlichen Gründen an Zeit, Räumlichkeiten und den notwendigen Materialien vor Ort,
um Sie adäquat und langfristig angemessen behandeln zu können.

Ihr Hausarzt bindet regulär Versorgungsunternehmen der häuslichen Krankenpflege in das weitere Procedere mit ein.

Den Institutionen der häuslichen Krankenpflege fehlt es jedoch oftmals auch an Zeit und d notwendigen Fachkenntnissen in der speziellen Wundversorgung.

Hier bieten wir zum Einen als Homecare-Unternehmen unsere Hilfe und versorgen Sie pünktlich zum Beginn der Behandlung mit den vom Arzt rezeptierten
Verbandmitteln. 

Die durch uns in Rechnung gestellten Materialien wirken sich zum Einen auf das Budget des Arztes, als auch in der Gesamtleistung der Krankenkasse positiv aus.
Anders als in der Apotheke, wird durch uns kein Aufschlag erhoben und somit der Arzt als auch die Kasse wirtschaftlich entlastet.

Bis auf die gesetzliche Zuzahlungspflicht ist die Leistungserbringung und das benötigte Material für Sie komplett kostenfrei.

Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse die anfallenden Kosten ab und unterstützen Sie auch gerne bei der Beantragung einer Zuzahlungsbefreiung 

Zum Anderen beraten wir Pflegekräfte zur Anwendung der Produkte, weisen sie ein, unterstützen sie in der Handhabung und kontrollieren den Verlauf der Genesung.

Wir erfüllen die Dokumentation und agieren so als wichtiges Bindeglied zwischen dem verordnenden Arzt, Ihnen und ggf. Einrichtungen der häuslichen Krankenversorgung.

Unsere Tätigkeit für Sie ist dabei stets transparent und im Detail nachvollziehbar. 
Die für Sie rezeptierten Produkte verbleiben in Ihrem häuslichen Bereich und werden abhängig von den Ver-sorgungszeiten direkt bei Ihnen daheim angewendet und kontaminiertes Material, sowie scharfe und spitze Gegenstände durch uns entsorgt.

Wir fordern selbständig die fortlaufende Rezeptierung bei Ihrem Arzt an, informieren und beraten zu notwendigen Veränderungen der Rezeptierung und sorgen so für eine lückenlose Fortsetzung Ihrer Wundversorgung.

Häufig gestellte Fragen

Eine chronische Wunde ist eine Wunde, die die normalen Stadien der Wundheilung nicht durchläuft. Es ist, als hätten diese Wunden „vergessen“, wie man heilt. Die Wunde kann nur einen Monat oder mehrere Jahre bestehen. Unabhängig von der Art der Wunde bessern sich chronische Wunden in der Regel nicht durch eine Routinebehandlung.

Diabetes, eine alternde Bevölkerung, Immobilisierung und Kreislaufprobleme tragen zu den meisten chronischen, nicht heilenden Wunden bei. In entwickelten Ländern wird geschätzt, dass 1 bis 2 % der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens eine chronische Wunde erleiden. Weitere 2,5 Millionen Patienten haben Druckgeschwüre, eine häufige Nebenwirkung von Rückenmarksverletzungen, Arthritis und anderen Erkrankungen, die eine Bettlägerigkeit erfordern.

Menschen mit Kreislaufproblemen machen eine weitere halbe Million Patienten aus. Der Rest hat Wunden, die auf traumatische Verletzungen, nicht heilende chirurgische Schnitte und eine Vielzahl anderer Krankheiten zurückzuführen sind.

Wenn sich eine Wunde innerhalb von vier Wochen nicht wesentlich gebessert hat oder innerhalb von acht Wochen nicht vollständig verheilt ist, gilt sie als chronische, nicht heilende Wunde.

Die Behandlung chronischer Wunden ist komplex und erfordert oft den Einsatz mehrerer ausgebildeter Spezialisten. Im Allgemeinen umfasst die Versorgung einer chronischen Wunde die Behandlung der zugrunde liegenden Infektion, die Entfernung von abgestorbenem Gewebe in der Wunde (Debridement) und die Maximierung des Blutflusses in den Wundbereich. Eine angemessene Ernährung sollte beibehalten werden, und der Patient sollte mit dem Rauchen aufhören. Wenn Druck ein ursächlicher Faktor ist, muss dieser Druck so weit wie möglich abgebaut werden. Weitere wichtige Themen sind die Kontrolle von Gewebeschwellungen (Ödemen), eine optimale Glukosekontrolle für Diabetiker und die medizinische Behandlung chronischer Grunderkrankungen. Wenn die Wunde mit den oben genannten Eingriffen nicht heilt, können fortschrittliche Therapien erforderlich sein. Beispiele für diese überlegenen Optionen sind biotechnologisch hergestellte Gewebetransplantate oder hyperbare Sauerstoffbehandlungen. Sehr hartnäckige Wunden können schließlich eine chirurgische Reparatur oder Rekonstruktion erfordern, um eine endgültige Heilung zu erreichen.

In Deutschland sind rund 4 Millionen Patienten von chronischen Wunden betroffen.

Im Allgemeinen kann eine Wunde, die Flüssigkeit abführt, einen üblen Geruch hat oder sehr schmerzhaft ist, infiziert sein und erfordert ärztliche Hilfe. Andere besorgniserregende Symptome sind Fieber und zunehmende Schwellung oder Rötung um die Wunde herum. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre Wunde nicht bessert, oder wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Aussehens Ihrer Wunde haben, sollten Sie natürlich so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Die melocare GmbH bietet umfassende fortschrittliche Wundversorgung in einem freundlichen ambulanten Umfeld. Unser Zentrum nutzt die aktuellste verfügbare Technologie, um Ihren Patienten zu helfen. Wir bieten ein breites Spektrum der aktuellsten topischen Therapien an. Wir verwenden auch biotechnologisch hergestellte Wundtherapien und können vor Ort ein scharfes Debridement durchführen.

Patienten mit nicht heilenden Wunden benötigen eine spezialisierte und aggressive Pflege. In traditionellen medizinischen Einrichtungen erhalten viele Patienten möglicherweise nicht die interdisziplinäre Aufmerksamkeit, die diese Wunden erfordern. Bei diesen Menschen können kleine Läsionen leider zu chronischen, nicht heilenden Wunden mit schweren Infektionen, Wundbrand und möglicher Amputation führen. Eine spezialisierte Pflege kann sicherstellen, dass die Patienten gesund werden und zu ihren Aktivitäten des täglichen Lebens zurückkehren.

Die Mitarbeiter der Melocare GmbH erstellen multidisziplinäre Behandlungspläne, die auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten zugeschnitten sind. Wir besprechen mit Ihnen die richtige Wahl des Wundverbandes sowie Techniken zur Förderung der Wundheilung. Darüber hinaus bieten wir eine solide Patientenaufklärung, einschließlich der richtigen Wundversorgung und Prävention neuer Verletzungen. Unsere Mitarbeiter können Ihnen mit Ressourcenempfehlungen und anderen Informationen behilflich sein, um Sie bei Ihrem Genesungsprozess zu unterstützen.

Nein, eine Überweisung ist nicht erforderlich, um in unserem Zentrum gesehen oder behandelt zu werden. Sie erreichen uns unter: +49 (0) 3382 - 70 68 767, um einen Termin zu vereinbaren, oder füllen Sie unser Anfrageformular zur Wundbeurteilung aus, um innerhalb von 2 Werktagen telefonisch kontaktiert zu werden.

4.9/5 - (27 votes)

Sie wünschen eine Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Ihr Vorname
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ihr Nachname
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ihre Emailadresse
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ihre Telefonnummer
Invalid phonenumber!
Invalid phonenumber!
  • - Wozu benötigen Sie unsere Beratung? -
  • Wundmanagement
  • VAC-Therapie
  • Ödemtherapie
  • Schmerzmanagement
  • Akne inversa
  • Lehrakademie
  • Privatversicherung
  • Zuzahlung
  • Sonstiges
- Wozu benötigen Sie unsere Beratung? -
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Stellen Sie uns Fragen ...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!